Woche 47/ 18

Wochenspruch: 2.Korinther 5, 10:

Wir müssen offenbar werden vor dem Richterstuhl Christi.

Woche 46 /18

Wochenspruch: 2.Korinther 6,2:
Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils.

 

Am Mittwoch, den 14. November lädt die Liebenzeller Gemeinschaft Gutach zum Themenabend
Vorsorgen – Erfahrungsberichte zu unaufschiebbaren Themen des Lebens
ein.
Der Vortrag mit Hans-Jürgen Bärmann, langjähriger bestellter Betreuer, findet im ev. Gemeindehaus Gutach statt.

Das Pfarramt ist in der Zeit vom 19.11.-30.11.2018 donnerstags geschlossen.

Die evangelische Kirchengemeinde sucht ab sofort einen Organisten oder Pianisten zur musikalischen Gestaltung der Sonntags- und Kasualgottesdienste.
Interessenten bitte im ev. Pfarramt melden.

 

Erntedank 2018

Erntedank 2018, 6.Oktober 2018, Evangelische Kirche Hausach, 10 Uhr
Spurensuche
Erntedankfest, weil wir allen Grund haben zu danken, da wir täglich satt werden. Erntedankfest, weil es ein wunderbarer Sommer war für viele Menschen. Erntedankfest aber auch im Bewusstsein, dass die Natur und die Landwirtschaft in diesem ungewöhnlich heißen Sommer stark gelitten hat, und es sehr viel Sorgfalt braucht, um das einzubringen, was gewachsen ist - von vielem auch zu wenig. Erntedankfest auch, um zu bedenken, dass von manchem zu viel da war, so dass viel Gutes einfach zertreten wird in einer Welt, in der viele Hunger leiden.
Lied: „Erd und Himmel sollen singen“ EG 499
Gebet:
Lieber himmlischer Vater, Schöpfer und Bewahrer unserer Welt,
wir sind hier, um zu danken und Dich zu loben,
wir sind hier, weil wir jeden neuen Tag genug Lebens-mittel haben, um satt zu werden,
aber auch alle anderen Dinge haben und genießen, die ein gutes Leben braucht.
Lass uns nicht vergessen, die dafür arbeiten, lass uns nicht vergessen, was wir beitragen können, damit alles im Gleichgewicht bleibt, lass uns nicht vergessen, dass Du es bist, der allem Ordnung gibt, damit im Wechsel von Wetter und Jahreszeit, von Sonne und Regen alles Wachsen möglich ist. Amen
Lied: „Laudato si“ EG 515/1-6
Spurensuche und die Geschichte vom Gärtner
Wer von Euch spielt gerne Detektiv?
Und beim Detektiv spielen kommt es doch vor allem darauf an, dass man Spuren findet und die Spuren auch lesen kann – oder? Z.B. der Detektiv findet am Tatort einen Ausweis. Einfach! Da weiß man ja gleich, wer der Täter war! Oder der Detektiv findet am Tatort ein Zugticket – das könnte ein Hinweis sein, woher der Täter kam. Oder der Detektiv findet am Tatort eine Brille – da kann man doch vermuten, dass der Täter ein Brillenträger ist? Spuren suchen, um festzustellen, wer verantwortlich ist. Z.B. auch am Nikolausabend, wenn es an der Türklopft und ein weißbärtiger Mantelträger kommt herein, der behauptet, dass er der Nikolaus sei. Wenn dieser alte Mann aber die Schuhe von Onkel Uwe trägt- dann steckt unter dem Bart und er Mütze in dem roten Mantel wahrscheinlich tatsächlich Onkel Uwe?!

Weiterlesen: Erntedank 2018

Woche 30 /18

Wochenspruch: Epheser 5, 8-9

Lebt als Kinder des Lichts; die Frucht des Lichts ist lauter Güte und Gerechtigkeit und Wahrheit.

Tages - Losungen

November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Heute 4

Gestern 99

Monat 861

Insgesamt 107195